Nordamerikas Weg zu Unabhängigkeit und Menschenrechten

Von 1607 an eroberte und besiedelte Großbritannien die Ost-Küste Nordamerikas, nach und nach auch das Hinterland.
 
Im Siebenjährigen Krieg gegen Frankreich (1756–63) hat sich das siegreiche Großbritannien hoch verschuldet. Massive Steuererhöhungen in den Kolonien sollten helfen diese Schulden abzutragen.
 
Dies war Anlass für die Loslösung der 13 britischen Kolonien vom Mutterland: Unter dem Motto »no taxation without representation« (»keine Besteuerung ohne parlamentarische Vertretung«) sprechen die Kolonien der britischen Krone das Recht ab, von ihnen Steuern zu erheben, ohne dass sie im Londoner Unterhaus vertreten sind.

Chronologie der Menschenrechte











Abb.:
18. Jahrhundert; englische (rot), französische (lila) und spanische (blau) Kolonien in Nordamerika

Weltethos
und Politik


Menschenrechte
und Menschen-
pflichten


M-RECHTE
Sozialgeschichtl.
Kontext

• Athen
• Mittelalter

• Neuzeit
• Europa
• Nordamerika

rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot