Frühe Neuzeit: Habeas-Corpus-Akte in England

Der Sohn von Karl I., Karl II. (1660–85) vertritt die absolute Souveränität des Königtums. Auch er setzt sich über das Parlament hinweg.
 
Als Maßnahme gegen die Willkürherrschaft des Königs setzt das Parlament 1679 die »Habeas-Corpus-Akte« (Habeas Corpus Amendment Act) durch.
Sie soll die Bürger vor grundloser Verhaftung schützen.


Chronologie der Menschenrechte


Habeas-
Corpus-Akte








Abb.:
Karl II., Gemälde von Thomas Hawker um 1680

Weltethos
und Politik


Menschenrechte
und Menschen-
pflichten


M-RECHTE
Sozialgeschichtl.
Kontext

• Athen
• Mittelalter

• Neuzeit

rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot