Erste Stufe des Yoga-Weges – Elemente eines Grundethos




Yoga
Befreiung des Geistes vom Kreislauf der Geburten durch Beherrschung von Körper, Geist und Atem.
 

Bereits im 2. Jh v. Chr. lehrt Patanjali, der Begründer des Yoga, fünf Tugenden:
 

1. Gewaltlosigkeit (a-himsa)
2. Wahrhaftigkeit (satya)
3. Nicht-Stehlen (a-steya)
4. Keuschheit (brahmacharya)
5. Begierdelosigkeit (a-parigraha)


Die Entwicklung des Hinduismus

Weltethos
und Religionen


Indisch-mystische
Religionen


HINDUISMUS
Ethos

• Dharma
• Lebensziele
• Yoga

rot rot rot rot rot