Die »Weltethos-Reden« in Tübingen

10. Weltethos-Rede am 18. April 2012

Claus Dierksmeier, Direktor des neugegründeten Weltethos-Instituts an der Universität Tübingen

»Wie sollen wir wirtschaften?
Weltethos im Zeichen der Globalität«


»Globale Probleme lassen sich nur durch das vereinte Handeln zivilgesellschaftlicher, wirtschaftlicher und staatlicher Akteure bewältigen – über alle nationalen, kulturellen und religiösen Grenzen hinweg. Für solche Allianzen aber bedarf es eines weltweiten Konsenses über Werte und Ziele. Je mehr unsere Freiheit faktisch entbunden wird, desto mehr sind wir moralisch verbunden, uns weltethisch selber zu binden.«
Video
Auszug aus der Rede
 
  
Text der Rede, deutsch

Was ist Weltethos?

Die Stiftung
Weltethos

• Gründung
  der Stiftung

• Der Stifter

• Aufgaben der
  Stiftung

• Projekte
•• Die Weltethos-
    Reden

    Tony Blair
    Mary Robinson
    Kofi Annan
    Horst Köhler
    Shirin Ebadi
    Jacques Rogge
    Helmut Schmidt
    Desmond Tutu
    Stephen Green
    Claus Dierksmeier
––––––––––

rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot rot weiss